Kann Schrift den Inhalt sabotieren?

Dass Schrift auf der visuellen Ebene den Ausdruck des Inhalts beeinflußen kann, hat sich an den bisherigen Experimenten gezeigt. In den Experimenten 10 und 11 konnten die Zeichen auch mit anderen bekannten Buchstaben verwechselt werden und veränderten so den Inhalt. Mit dieser Schrift wird der Inhalt von vornherein der Schrift überlassen, da hier die Buchstaben ausgetauscht wurden. Vergleichbar ist diese Situation mit einer Tastatur, die auf die falsche Sprache eingestellt ist – nur dass hier die Schrift selbst diesen Effekt kreiert. 

Der Schreibende kann den Inhalt des Textes mit der Wahl aus vier verschiedenen Schriftschnitten beeinflussen. Diese vertauschen jeweils immer die Buchstaben und nehmen so Einfluss auf den Inhalt. Im ersten Schriftschnitt wird noch alles normal angezeigt, während die folgenden einige Vokale, Konsonanten oder beides austauschen. Dabei wurden bewußt nicht alle Zeichen geändert, damit sich auch Umdeutungen wie Hund/Hand ergeben können. Die vierte Variante arbeitet mit Ligaturen und ersetzt ganze Wörter: Aus Mein wird Dein, aus können, müssen; aus auf wird ab.